Hallo ihr Lieben,

letztes Wochenende bekam ich die Gelegenheit, eine Hochzeitstorte backen zu dürfen. Freunde haben überraschend und heimlich geheiratet, also haben sie nachträglich als kleine Überraschung eine Torte bekommen ;-)

Falls ihr auch mal eine solche Gelegenheit bekommt oder einfach einmal eine besonders hübsche Geburtstagstorte backen wollt, habe ich hier das Rezept:

Für den Tortenboden:

Zutaten:

250 g Zucker
6 Eier
270 g Mehl
50 g Speisestärke
1 1/4 Pck. Backpulver
100 g weiche Butter
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Nun die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen, beiseite stellen. Nun die Eigelbe zu einer cremigen Masse schlagen, den Zucker zugeben. Anschließend die Butter und die Zitronenschale mit unterrühren. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen und gesiebt nach und nach abwechselnd mit dem steif geschlagenen Eiweiß vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Anschließend den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und je nach Ofen ca. 30 bis 40 Minuten backen.

Nach dem Backen den Torten auf ein Gitter stellen und ihn gut abkühlen lassen.

Während dessen kann schon mit der Füllung begonnen werden.

Für die Füllung: (Vanillepudding-Buttercreme mit Erdbeerstückchen)

Zutaten:

2 Pck. Puddingpulver Vanille
100 g Zucker
1 l Milch
500 g Butter
300 – 500 g frische Erdbeeren

Bei den hier angegebenen Mengen bleibt später einiges übrig. Wenn die Torte nicht so üppig werden soll, reicht auch die Hälfte der Buttercreme aus. Falls die Erdbeeren – wie es momentan leider noch der Fall ist – noch nicht so viel Süße besitzen, kann man ggf. etwas mehr Zucker verwenden.

Butter aus Kühlschrank nehmen, sodass sie Zimmertemperatur erreicht hat, bis sie später gebraucht wird. Die zwei Päckchen Pudding laut Packungsangabe mit insgesamt 100 g Zucker zubereiten. Danach den Pudding abkühlen lassen, bis er Zimmertemperatur erreicht hat.

Nun die Erdbeeren putzen und in kleine Stückchen schneiden. Anschließend den abgekühlten Tortenboden in drei Teile schneiden. Die weiche Butter zum Pudding geben und mit einem Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Masse schlagen. Von der fertigen Buttercreme etwa ein Viertel herausnehmen. In den Rest der Masse nun die Erdbeerstückchen unterheben.

Mit der Erdbeer-Buttercreme wird jetzt die Torte gefüllt. Die Buttercreme ohne Erdbeeren ist für den Überzug der ganzen Torte am Schluss gedacht, sodass sich keine Brösel mehr ablösen und sie schön glatt wird. Danach muss die Torte in den Kühlschrank und am besten über Nacht abkühlen.

Für den Belag:

Zutaten:

500 g Rollfondant
Tortendeko nach Belieben
Zuckerschrift

Zuerst muss gemessen werden, wie groß der Fondant ausgerollt werden muss. Dazu den Durchmesser der Torte mit der zweifachen Höhe addieren. Der Fondant sollte zuerst eine Weile mit der Hand geknetet werden, dass er etwas wärmer wird und leichter zu verarbeiten geht. Die Fläche auf der er ausgerollt werden soll mit einer Mischung aus Puderzucker und Stärke bestreuen. Nun mit einem Nudelholz oder falls zur Hand mit einem Fondant Rollstab ca. 2 mm dick ausrollen, bis in jede Richtung das für die Torte erforderliche Maß erreicht ist. Wenn es passt, die ausgerollte Masse ganz locker über das Nudelholz wickeln und über der Torte wieder „auswickeln“.

Am Rand der Torte muss man den Fondant mit etwas Gefühl leicht nach unten so zurechtziehen, dass keine Falte mehr vorhanden ist. Das geht wirklich viel leichter als man denkt. Aber bevor ihr das macht und den überstehenden Rand vom Fondant-Überzug abschneidet, solltet ihr falls noch nicht geschehen die Torte auf die vorgesehene Tortenplatte stellen. Zwischendurch sollte man den Überzug öfters mit einem Fondant-Glätter oder etwas ähnlichem überall gut andrücken und glätten.

Verzieren könnt ihr die Torte wie euch das gefällt. Ich habe zum Befestigen der Deko Zuckerschrift aus der Tube verwendet. Damit kann man übrigens auch noch die Namen des Paares applizieren.

Die fertige Torte sollte wegen der Buttercreme bis zum Verzehr weiter kühl gestellt werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren und noch ein schönes Wochenende!

Daniela

 

Kommentar verfassen