Hallo zusammen!

Heute habe ich eine Anleitung, wie man ganz einfach puristische und moderne Kerzenständer aus Beton selbst herstellen kann.

Was ihr dazu braucht:

– Betonestrich
– Bastelholz
– Säge
– Klebeband
– Teelichter
– Karton

Zuerst habe ich aus Bastelholz drei Formen gebastelt. Dazu die gewünschten Maße aufzeichnen und mit einer Säge zurechtschneiden. Die rauen Kanten am besten mit einer Feile oder etwas Schleifpapier glatt schleifen, dass später keine Holzspäne im Beton hängen. Die einzelnen Teile habe ich mit Klebeband zusammen geklebt. Das hat den Vorteil, dass man später nur das Klebeband aufschneiden muss, um die getrockneten Teile aus der Form zu nehmen. Man kann natürlich auch beliebige andere Formen verwenden wie z. B. leere Plastikbecher oder Silikonbackförmchen.

Nun etwas Betonestrich laut Packungsangabe in einem Eimer anmischen. Nehmt lieber zuerst nur sehr wenig Wasser, man verschätzt sich sonst leicht mit der Menge. Den fertigen Beton in beliebiger Füllhöhe in die Formen gießen, zum Verdichten das Ganze ein wenig rütteln und am Schluss oben ein Teelicht hineindrücken. Ich habe um das Teelicht vorher einen Streifen Karton geklebt, so dass das Loch wo es später hinein passen soll nicht zu eng wird. Achtet darauf, dass die Formen auf einem geraden Untergrund stehen.

Jetzt muss der Beton ca. zwei Tage lang aushärten. Danach können die Kerzenständer aus den Formen genommen werden. Wenn man sie im Haus verwenden möchte, empfehle ich, auf die Unterseite ein paar kleine Filzgleiter zu kleben, um keine Kratzer im Material zu hinterlassen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Daniela

Kommentar verfassen