Mit wenig handwerklichem Geschick und einfachen Materialien lässt sich ein solches stylisches Wandpolster zum Beispiel neben dem Sofa gestalten. Es würde aber auch etwas abgewandelt in das Schlafzimmer hinter das Bett passen. Praktisch sind die Taschen für Fernbedienungen sowie die Zeitungs- oder Tabletablage.

Die Maße sind für das abgebildete Modell angegeben, können jedoch je nach Sofagröße oder Verwendung einfach variiert werden.

Benötigtes Material:

  • MDF-Zuschnitte
  • Stärke 12mm:
    2 x 46x42cm
    1 x 31x42cm
    1 x 23x56cm
    Stärke 3mm:
    1 x 90x51cm
  • Stichsäge
  • Schaumstoffpolster, 2cm dick
  • dünnes Polstervlies
  • verschiedenfarbige Stoffreste
  • Tacker
  • Gummiband
  • Holzbrett, z. B. Arbeitsplattenrest (Echtholz) 40×5,5cm
  • Schleifpapier
  • Schrauben
  • Bildaufhänger zum Schrauben
  • Akkuschrauber

Arbeitsschritte:

  1. MDF-Zuschnitte mit der Stichsäge an den Ecken abrunden und ggf. anschließend mit etwas Schleifpapier nachschleifen.
  2. Schaumstoffpolster jeweils auf die Größe der Platten zuschneiden. Danach die Stoffe auswählen und ausreichend größer zuschneiden, so dass sie später auf der Rückseite der Platte festgetackert werden können. Ebenso wird das Polstervlies zugeschnitten. Wer möchte kann nun auf einem Stoffteil noch zwei Taschen für Fernbedienungen aufnähen.
  3. Jetzt werden zuerst die Polster auf die Platten gelegt, danach Polstervlies und Stoff darüber ausgerichtet und nach hinten umgeschlagen. Am besten arbeitet man hier zu zweit, da man den Stoff beim Festtackern gleichmäßig stramm ziehen muss. Bei gemusterten Stoffen darauf achten, dass sie später nicht krumm verzogen sind.
  4. Auf einer Platte wird nun noch vorne auf dem bezogenen Polster das Holzbrett angebracht (an den Ecken abrunden und anschließend gut abschleifen). Dieses wird einfach von hinten mit ausreichend langen Schrauben befestigt. Danach werden darüber Gummibänder angebracht – am besten hinten verknoten und anschließend festtackern um sie zu fixieren.
  5. Nun alle Platten – Achtung: SPIEGELVERKEHRT – auf den Boden legen. Dann kommt die große dünne MDF-Platte ins Spiel – sie hält das ganze Element zusammen und wird von hinten auf alle Platten aufgeschraubt. Oben und an den Seiten je ca. 5cm Platz lassen (sonst sieht man die Platte später) und mit kurzen Holzschrauben befestigen (aufpassen, dass die verwendeten Schrauben nicht zu lang sind). Unten steht die Platte bei den kürzeren Elementen über. Das soll so sein, denn hier kann das Element hinter die Couch gesteckt werden.
  6. Am Ende werden noch 2 bis 3 Bildaufhänger angebracht, um das Element an der Wand aufhängen zu können. Es hält aber auch, wenn man es nur wie beschrieben hinter die Couch schiebt – wer also keine Löcher in die Wand bohren möchte, kann sich diesen Schritt sparen.

Viel Spaß beim nachbasteln :-)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>