Hallo ihr Lieben,

mal wieder kam der 1. Advent viel zu schnell und es war viel zu wenig Zeit, Kerzen zu besorgen und einen Adventskranz mit Tannenzweigen und ordentlich Schnick-Schnack zu basteln.

Aber mal ehrlich, dieses Jahr kam der 1. Advent wirklich schnell, oder? Ich meine, es ist gerade mal der 27. November… Und mit einem Kleinkind im Haus räumt man dann doch mal eher Spielsachen weg oder überlegt sich, womit man den Nachwuchs den ganzen Tag über so beschäftigen kann, als sich mit voller Hingabe einer weihnachtlichen Hausdekoration zu widmen.

Nur ganz ohne Kerzen geht es am 1. Advent dann auch nicht, also habe ich schnell vier Gläser aus meinem – zumindest wenn man meinem Mann Glauben schenken kann – nicht enden wollenden Vorrat in der Speisekammer geholt und meine neue Lieblings-Wundermaschine angeworfen – den Silhouette Portrait Plotter.

Heute wurden aber nur schnell vier Sterne mit Zahlen ausgeschnitten. D. h. heute Abend – denn heute Nachmittag habe ich ein Nikolaussäckchen gebastelt, welches ich mit Flexfolie verziert habe. Das zeige ich euch aber in einem eigenen Post.

Natürlich braucht man für die hier gezeigten Adventskerzen nicht unbedingt einen Plotter. Die Sterne kann man auch von Hand ausschneiden und die Zahlen darauf schreiben. Dann noch überall ein Teelicht rein und die Sterne dran gebunden – fertig :-)

Viele Grüße

Daniela

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>